Money, Time & Figures…

Ich bin nicht gestorben, ich bin nicht verreist und technische Probleme gibt es auch nicht. Mit anderen Worten, ich bin nicht aus der Welt! Allerdings wird der Großteil meiner Zeit, wie schon so oft ,von meinem Beruf in beansprucht.

Im Grunde darf ich mich nicht beschweren, da dieser Zustand primär durch meine Kunden verursacht wird. Diese haben nun wieder Lust Dienstleistungen bei mir zu bestellen. Der Aufwand dahinter ist allerdings nicht so leicht 😉 .

In kann euch meine beiden letzten Arbeitswochen in ein paar kurzen Worten wiedergeben. Kundengespräche, Bestellungen, Datenpflege, Fertigungssteuerung und natürlich Angebote erstellen! Im Grunde sind das meine täglichen Aufgaben im Projektmanagement. Weshalb beschwere ich mich also?

Beschweren ist eigentlich der falsche Ausdruck. Schuld ist nämlich mein Schreibtisch, der eine teuflische Eigenschaft entwickelt hat. Wenn ich morgens mein Büro betrete, dann finde ich meistens einen Pack unterlagen vor. Faxe, Telefonnotizen oder wichtige E-Mails.

Selbstverständlich bearbeite ich diese und nach ein paar Stunden ist der Pack auch erledigt. Doch genau in diesem Augenblick, es reicht wenn ich mich nur einen einzigen Augenblick abwende, landet ein weiterer Pack auf meinem Schreibtisch. In der Regel größer als zuvor.

Natürlich muss der auch bearbeitet werden und im Normalfall ist das kein Problem, doch man muss eben bei der Sache bleiben können. Wichtige Telefonate, Nachfragen aus der Produktion oder Termindruck verteilen Arbeiten von ein paar Stunden sehr schnell auf ein paar Tage.

Ein Teufelskreis… Ich habe sogar schon probiert meinem Schreibtisch sämtliches Papier wegzunehmen, doch dann hatte ich Mitleid mit dem armen Teil. Vor Hunger soll er ja auch nicht sterben… Und ich kämpfe eben weiter. Das wird schon werden ^^ .

Ach ja, Zeit um die letzte Umfrage auszuwerten. Ich wollte wissen, wie hoch der aktuelle Wert von euren Vorbestellungen ist. Das Ergebnis hat mich sehr überrascht und war zeitgleich auch sehr informativ.

40% der Leute haben im Moment einen Wert von unter 100 Euro an Vorbestellungen!
– Die Liga der Anfänger und bewussten Käufer.

24% der Leute haben im Moment einen Wert von ca. 200 Euro an Vorbestellungen!
Der „normale“ Kostenbereich in diesem Hobby.

24% der Leute haben im Moment einen Wert von ca. 500 Euro an Vorbestellungen!
In diesem Bereich sind die Veteranen vertreten.

12% der Leute haben im Moment einen Wert von ca. 1000+ Euro an Vorbestellungen!
Die Champions League! Millionäre, Lottogewinner, Freaks, Otakus und überzeugte Sammler 😉 .

Vielen Dank an die Leute die sich die Zeit genommen haben um abzustimmen! Eine solche Verteilung hatte ich nicht erwartet ^^ .

Und natürlich gibt es auch gleich wieder einen neuen Poll. Diesmal möchte ich von euch wissen, wie ihr eure Sammlung präsentiert. Habt ihr die altbekannte Detolf Vitrine, Glasböden oder Regale? Nutzt ihr jede Fläche aus die ihr bekommen könnt? Oder ist es bei euch mittlerweile schon zu eng um überhaupt noch eine Figur aufzustellen ^^ ?

Ich bin gespannt auf das Ergebnis 😉 !