Nanoha StrikerS Teana Review

Zeit für das zweite Review auf GFH, diesmal mit einer aktuelleren Figur. Teana Lanster aus Nanoha StrikerS von Alter! Erstaunlicherweise fast schon wieder ein gemeinsames Projekt mit meinem Blogger-Kollegen JimmPantsu.

Er hat bereits das Outdoor Shooting übernommen, ich übernehme Indoor. Wer weiß, vielleicht wird das noch eine tolle Review Serie mit JimmPantsu werden 😉 .

Ich gestehe aber das ich diesmal ein paar der Bilder aus größeren Pics kopiert habe, da ich im Moment meine Kamera nicht zur Hand habe um erneute Aufnahmen zu machen. Diese ist im Moment dienstlich im Einsatz. Beim nächsten Mal wird das aber wieder anders sein. Also dann, viel Spaß mit dem Review!

Fakten: Teana Lanster, aus der Nanoha StrikerS Reihe von Alter ist im Februar 2009 erschienen. Sie ist der fünfte Release in dieser Reihe und kostete 6.800 Yen.

Die 16cm hohe Teana ist das Erstlingswerk von Mumei, der uns bereits im Juni das nächste Stück in der Nanoha StrikerS Reihe, Subaru Nakajima, bescheren wird.

Hintergrund: Lost Property Riot Force 6 Mitglied – Stars 4. Dies ist die Kennung von Teana Lanster, die ihren ersten Auftritt in der Serie Nanoha StrikerS als eine der Hauptcharaktere hat. Teana hat einen sehr sturen Kopf, da sie sich ständig versucht zu beweisen. Verglichen mit anderen Mitgliedern der Riot Force 6 findet sie sich nämlich zu schwach, was sie durch ständiges Training versucht auszugleichen.

In Wirklichkeit ist Teana aber ein magisches Talent und eine geborene Anführerin, die sich auf die Klasse des Gunners spezialisiert hat.  Dabei wird sie durch ihr Device Cross Mirage unterstützt, welches zusätzlich noch über einen Dagger Mode für Nahkampfsituationen verfügt. Eine perfekte Ergänzung, da Teana den Wunsch hat Enforcer zu werden.

Pose: Man hat versucht Teana eine dynamische Pose zu geben, welche man je nach Geschmack durch die austauschbaren Arme noch gestalten kann. Dies ist eine sehr schöne Idee, allerdings fehlt das gewisse Etwas. Wir haben hier definitiv eine sehr schöne Pose, aber vergleicht man Teana mit den anderen Figuren der Reihe, kann sie nur schlecht mithalten.

Trotzdem, Teana wirkt so als würde sie gerade aus einer Drehung heraus agieren, was sehr passend für den Charakter ist.

Base: Klassisch, anders kann man diese Base nicht bezeichnen. Genau wie bei Vita und den anderen Figuren aus der Nanoha StrikerS Reihe, ist auch die Base von Teana nach dem gleichen Prinzip aufgebaut. Man bekommt Infos zum Charakter, auf einer schönen weißen Base.

Einen Vorteil gegenüber Vita und Signum hat diese Figur aber, sie befindet sich mit beiden Füßen fest auf dem Boden. Dies gibt ihr einen sehr sicheren Stand.

Farbgebung: Für diese Figur wurden wieder sehr stimmige und kräftige Farben verwendet, die sich direkte an die Vorlage aus der Serie halten. Sogar kleine Details, wie die Kreuze auf ihren Haarbändern wurden gut umgesetzt. Besonders die Augen sind ein wahres Highlight.

Die metallischen Farben an Cross Mirage und an ihrem Outift sind hervorragend gewählt worden. Sogar Highlights wurden gemacht.

Zubehör: Teana wird insgesamt mit vier Armen geliefert, mit denen es möglich ist ingesamt acht unterschiedliche Kombinationen durchzuführen. Wie man die beiden Pistolen- und die beiden Dagger-Arme verwenden möchte bleibt jedem selbst überlassen. Diese lassen sich sehr einfach wechseln.

Ein sehr schönes Detail beim Dagger Mode, hier wird erstmals dursichtiges Acryl in der Nanoha StrikerS Reihe verwendet. Eine sehr schöne Farbe und absolut passend zum Gesamtbild.

Meinung: Die neuste Figur von Alter in ihrer Nanoha StrikerS Reihe ist eine sehr schöne Ergänzung zu den bereits erschienenen Figuren. Leider muss man definitiv sagen das es sich bei Teana bis jetzt um das „schlechteste“ Stück in dieser Reihe handelt. Hier muss man aber sehr vorsichtig mit diesem Begriff sein.

Schlecht ist diese Figur nämlich nicht wirklich, man kann den Kauf ohne Weiteres empfehlen. Allerdings vermisst man doch eine höhere Detailstufe und auch mit der Pose hätte man mehr anstellen können. Im Gegenzug kostet Teana auch nicht so viel wie die anderen Mädels.

Was sagt uns also die Emi Wertung? Wir geben 8 von 10 Punkten! Wie gesagt ist Teana keine schlechte Figur, ganz im Gegenteil. Wir haben hier ein für Alter typisches Stück in hoher Qualität, was verglichen mit anderen Stücken ein wahrer Blickfang sein kann. Die genannten Kritikpunkte bleiben aber leider bestehen. Trotzdem, wer noch eine Teana bekommen kann, sollte sie mitnehmen. Immerhin braucht Subaru nächsten Monat jemanden der sich um sie kümmert 😉 .